Damoklesschwert Eigenbedarf nicht gebannt – Umgehungsstrategie Möblierung beendet?

Die Beschränkung von Eigenbedarfskündigungen aus dem ersten Entwurf zum Mietendeckel ist - wohl aus Gründen der Rechtssicherheit - gestrichen wurden. Weiterhin Bestandteil des neuesten Entwurfes ist die Regelung zur Möblierung. Im Entwurf des "Gesetz(es) zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (Berliner MietenWoG)" heißt es in § 3 Mietenstopp, Absarz 4: "Miete im Sinne dieses Gesetzes … Weiterlesen Damoklesschwert Eigenbedarf nicht gebannt – Umgehungsstrategie Möblierung beendet?

Werbeanzeigen

Rechtssicherer, aber ungerechter?

Nachdem vor einer Woche ein interner Entwurf an die Presse durchgestochen wurde (wer hatte hier wohl ein Interesse?) gibt es seit Freitag Neuigkeiten zum Berliner Mietendeckel, z.B im Tagesspiegel. Die Koalitionärinnen haben sich - aus Sicht der Immobilienwirtschaft - auf 'entschärfte' Regelungen geeinigt. Wesentliche Änderungen: Verzicht auf Minderung von Mieten, die über den festgelegten Höchstwerten … Weiterlesen Rechtssicherer, aber ungerechter?

Ein Erdbeben !

Vorzeitig bekannt gewordene Eckdaten für den in Berlin geplanten Mietendeckel sind heftig kritisiert worden - teilweise kann von wütenden Reaktionen gesprochen werden. Selbst aus der Koalition (SPD) erhält Senatorin Katrin Lompscher Rücktrittsforderungen. Was hat die Senatorin falsch gemacht? Sie hat in Ihrem Konzeptpapier für ein Berliner Mietengesetz (Mietendeckel) Obergrenzen für Mieten festgesetzt. Sind deshalb die … Weiterlesen Ein Erdbeben !

Moabit repräsentativ?

Stellt sich die Frage, ob meine vorgenannte Untersuchung zum möblierten Wohnen in Moabit repräsentativ für Berlin ist. Seit April 2019 baue ich eine Datenbank mit möblierten Wohnungen in Berlin auf. Erfasst werden möblierte 1-Zimmer Wohnungen im Innenstadtbereich (etwa Innerhalb des S-Bahnrings) für die neben den Basisdaten wie Pauschalmiete, Quadratmeter auch die genaue Adresse vorhanden sind. … Weiterlesen Moabit repräsentativ?

Der Ansatz war zu positiv

Mir ist bei der Betrachtung der möblierten Wohnungen in Moabit ein handwerklicher Fehler untetlaufen. Dieser ist mir schon kurz nach der Veröffentlichung aufgefallen, aber mir fehlte die Zeit für eine Korrektur. Hätte dieser Fehler den Sachverhalt verfälscht dargestellt, dann wäre dieser natürlich sofort berichtigt worden. Ich erkannte aber gleich, dass die Kernaussage meiner Ergebnisse bestehen … Weiterlesen Der Ansatz war zu positiv

Lageänderungen im Berliner Mietenspiegel 2019

In meinem Blog-Beitrag "Alles OK auf dem Berliner Wohnungsmarkt?" hatte ich bereits gezeigt, dass für viele Adressen eine neue Zuordnung der Wohnlage erfolgte. Dabei kam es zumindest im Bezirk Mitte zu mehr Herauf- als zu Herabstufungen (eine quantitative Untersuchung für Gesamt-Berlin ist noch in Arbeit). Die Folge einer Heraufstufung der Wohnlage, kann zusätzlich zur allgemeinen … Weiterlesen Lageänderungen im Berliner Mietenspiegel 2019

Alles OK auf dem Berliner Wohnungsmarkt?

Der neue Berliner Mietenspiegel sorgt in den Medien für eher beruhigende Meldungen: "Mieten in Berlin steigen weiter, aber nicht mehr so schnell" oder im gleichen Artikel: "Mietspiegel 2019 in Berlin zeigt leichte Entspannung" Der Spiegel weiß sogar: Mieten in Berlin steigen nur noch langsam Und die zuständige Senatorin Katrin Lompscher lobte die Arbeit des Senats: … Weiterlesen Alles OK auf dem Berliner Wohnungsmarkt?

Neuer Berliner Mietenspiegel

Gestern ist der Mietenspiegel 2019 veröffentlicht worden. Allgemein wird mit Erleichterung aufgenommen, dass die Mieten nicht so stark gestiegen sind wie beim letzten Mietenspiegel, wobei über 5% auch nicht ohne ist. Bei einer genaueren Untersuchung der Steigerungen in den einzelnen Mietfeldern, ergibt sich aus meiner Sicht keine Entspannung am Wohnungsmarkt. Zunächst gibt es etwa vier … Weiterlesen Neuer Berliner Mietenspiegel

Angebotsmieten und Mietenspiegel 

Beim täglichen Studium der Wohnungsangebote bei Immobilienscout24  (die Wortvervollständigung auf meinem Tablet schlug übrigens statt "Wohnungsangebote" -> "Wohnungsnot" vor!) stechen immer wieder einige extreme Anebote hervor. Auffällig war eine Altbauwohnung in der Rykestr. (Prenzlauer Berg). Sicher eine angesagte Gegend. Für 2 Zimmer mit 49,31 qm  werden allerdings 1.356 € Kaltmiete verlangt. Der Berliner Mietenspiegel sieht für eine … Weiterlesen Angebotsmieten und Mietenspiegel